LEICHTE SPRACHE

Infos über WISOM

WISOM ist eine Bücherei im Internet.


Dort findet man Infos zu den Themen:

Straßen-Verkehr und Arbeits-Sicherheit.

Schutz im Straßen-Verkehr.

Fußgängerüberweg




Welche Infos finden Sie bei uns?

Bei uns finden Sie verschiedene Texte zum Thema Straßen-Verkehr.

Zum Beispiel: Vortrag

  • Fach-Texte.
  • Berichte über Projekte.
  • Vorträge.
  • wissenschaftliche Texte.
  • Andere Infos über Straßen-Verkehr und Alltag oder Beruf.


Darin finden Sie Infos:

  • Aus Fach-Veranstaltungen.
  • Vom Deutschen Verkehrs-Sicherheits-Rat.
  • Von Mitgliedern im Deutschen Verkehrs-Sicherheits-Rat.
  • Von Unfall-Versicherungen.
  • Von Universitäten und Hochschulen.
  • Von Forschungs-Einrichtungen.

Internet


Die Texte können Sie auf der Internet-Seite lesen.

Sie können die Texte auch herunter-laden.

Auf der Internet-Seite können Sie auch nach bestimmten Infos suchen.

Sie können eigene Texte zum Straßen-Verkehr und zur Verkehrs-Sicherheit vorschlagen.



Fach-Wissen zu Verkehrs-Sicherheit in Betrieb, Beruf und Schule

2020 wurden etwas mehr als 115.00 Unfälle bei Unfall-Kassen oder Berufs-Genossenschaften gemeldet.

Das waren Unfälle bei der Arbeit.

Oder auf dem Weg zum Dienst oder zur Schule.


Grab

Etwa 300 von diesen Unfällen waren tödlich.

Dabei haben Personen ihr Leben verloren.

Deshalb muss der Straßen-Verkehr sicherer werden.

Auch Arbeits-Wege und Dienst-Wege müssen sicher sein.

Dabei kann jede neue Idee helfen.


Dabei hilft WISOM.

Das ist die Abkürzung für Wissens-Datenbank organisationaler Mobilität.

WISOM ist eine Internet-Seite.

Dort wird Wissen gesammelt zum Thema Verkehr und Arbeit.

Und man findet Infos zum Thema Verkehrs-Sicherheit.

So schützt man sich und andere im Straßen-Verkehr.

Diese Internet-Seite wird gemacht von:


Arbeitssicherheit

Am wichtigsten sind Infos zu Verkehrs-Sicherheit:

  • Im Betrieb.
  • Im Beruf.
  • In der Schule.
  • Bei der Arbeit.


Das Fach-Wissen aus der Info-Sammlung im Internet soll helfen:

Damit man im Verkehr und unterwegs besser geschützt ist.

Sie hilft auch den Unfall-Versicherungen:

Wenn Sie sich für Sicherheit im Straßen-Verkehr einsetzen.


Wir arbeiten mit dem Ziel:

Keiner kommt um.

Alle kommen an.

Das bedeutet:

Niemand stirbt im Straßen-Verkehr.

Alle kommen sicher an.


Die Wissens-Sammlung im Internet ist nie fertig.

Es kommen immer Infos dazu.

Dabei können Sie helfen:

Wenn Sie selbst Infos und Texte vor-schlagen.



Für wen ist WISOM?

Die Internet-Bücherei WISOM ist für Fach-Leute aus den Bereichen:

  • Arbeits-Sicherheit.
  • Gesundheits-Schutz.
  • Schutz und Verkehrs-Sicherheit.

Sie können alle Infos aus der Wissens-Sammlung benutzen.

Das sind zum Beispiel:

  • Leiter und Leiterinnen im Bereich Verkehrs-Sicherheit.
  • Sicherheits-Fach-Leute.
  • Sicherheits-Beauftragte.

Das Angebot von der Wissens-Sammlung kostet nichts.

Man muss kein Geld für die Infos bezahlen.



Wie melde ich mich an?

Gehen Sie auf den Bereich Anmeldung.

Dieser Bereich heißt auch Registrieren.

Dort geben Sie persönliche Daten und Ihre Kontakt-Daten ein.

Dann bekommen Sie Anmelde-Daten.

Dann können Sie alle Texte lesen.

Sie können auch alle Texte herunter-laden.



Wie suche ich nach Infos?

Computer

Sie können Infos zu bestimmten Themen suchen.

Schreiben Sie das Thema von Ihrer Suche in das Text-Feld.

Klicken Sie auf Suche.

Dann sehen Sie alle Infos zu einem bestimmten Thema.


Alle Infos sind nach Themen sortiert.

Zu jedem Thema gibt es Texte.

Es gibt auch Zusammenfassungen von langen Texten.


Es gibt diese Themen:

Verkehrs-Mittel und technische Aspekte

In diesem Themen-Bereich geht es um Verkehrs-Mittel und Technik.

Fahrrad

Zum Beispiel:

  • Autos.
  • Lkw.
  • Fahrräder.
  • Motorräder.
  • Busse.
  • Sicherheit von Autos und in Autos.
  • Hilfen beim Fahren.

Es geht auch darum:

Das ist wichtig für Fußgänger und Fußgängerinnen im Straßen-Verkehr.

Außerdem finden Sie hier Infos zum Thema Sicherheit.


Arbeitsorganisation und Rahmen-Bedingungen

Rahmen-Bedingungen sind so etwas wie Wissen und Erfahrung:

Wenn mann die Verkehrssicherheit planen möchte.

Organisation ist so etwas wie Planung.

Dienstwagen

Es geht zum Beispiel darum:

  • So beachten Firmen die Sicherheit im Straßen-Verkehr.
  • So plant man sichere Arbeits-Wege und Dienst-Reisen.
  • So vermeidet man Stress bei der Arbeit.
  • So plant man Arbeits-Zeiten und Pausen.


Personen im Straßen-Verkehr und ihr Verhalten

In diesem Themen-Bereich geht es um Menschen und Sicherheit im Straßen-Verkehr. Gruppe

Zum Beispiel:

  • So verändert einen das Alter. Dazu gehört auch: Wie sicher man fährt.
  • Das wird im Alter schwerer.
  • Das muss man üben: Damit man sicher fährt.
  • So verändern einen Drogen oder Alkohol. Dazu gehört auch: Wie sicher man fährt.
  • Das muss man beachten: Wenn man mit einer Behinderung Auto fährt.
  • So kann man die persönliche Fahr-Sicherheit üben.


Verkehrs-Situation

ländliche Region

Eine Situation ist so etwas wie ein Moment oder ein Zeitpunkt.

Etwas kann in einem Moment anders sein als in einem anderen Moment.

Und dann fährt man auch anders.

Darum geht es in diesem Themen-Bereich.

Zum Beispiel:

  • Das Wetter.
  • Man sieht schlecht.
  • Man fährt außerhalb von einer Stadt. Tiere können die Straße überqueren.
  • Man fährt innerhalb von einer Stadt. Spielende Kinder können die Straße überqueren.
  • Man will ab-biegen und muss verschiedene Sachen beachten.
  • Man will überholen und muss verschiedene Sachen beachten.


Außerdem gibt es noch andere Themen-Bereiche

Zum Beispiel:

Fragen zum Recht.



Das Projekt GUROM

Fußgängerüberweg

GUROM ist der Name von einem Projekt.

Dabei geht es darum:

Der Verkehr soll sicherer werden.

Alle sollen sich sicher bewegen.


In dem Projekt wird Hilfe für mehr Verkehrs-Sicherheit angeboten.

Damit es weniger Unfälle auf dem Weg zur Arbeit gibt.

Damit es weniger Unfälle bei Dienst-Fahrten gibt.

Damit es weniger Unfälle auf Schul-Wegen gibt.

Hilfe für mehr Verkehrs-Sicherheit gibt es für:

  • Firmen.
  • Ämter und Behörden.
  • Schulen.
  • Einzel-Personen.


Internet

Zum Projekt gehört die Internet-Seite www.gurom.de.

Dort kann man sehen:

Diese Stellen im Straßen-Verkehr sind gefährlich.

Das kann man dort für mehr Verkehrs-Sicherheit machen.

Dort gibt es auch Vorschläge: So passieren weniger Unfälle.


So hilft die Internet-Seite bei der Verbesserung von der Verkehrs-Sicherheit.

Der Schutz vor Unfällen und Gefahren im Verkehr wird verbessert.



Transfer in leichte Sprache: Mensch zuerst - Netzwerk People First Deutschland e.V. ©

Übersetzerin: Marlene Seifert
Illustration der Texte durch: „Leichte Sprache die Bilder“, ©Lebenshilfe für Menschen mit geistiger Behinderung Bremen e.V., Illustrator Stefan Albers, Atelier Fleetinsel, 2013.